Weinwichteln Teil1

Hallo Leute,

heute gibt es mal etwas anderes. Weissweinlust.de nimmt am Weinwichteln von DrunkenMonday teil :). Einige werden es sicher noch aus der Schulzeit kennen. Man bekommt einen Partner zugewiesen und kann sich dann einige Tage später über ein Geschenk freuen. Eine super Sache.

In meinen Augen ist es noch viel besser das mit Wein zu machen. Das hat einen einfachen Grund. Guter Wein ist wie eine Perle. Es gibt ihn überall, aber er ist meist versteckt. Über das Wichteln bekommt man Zugriff auf die Erfahrung von vielen Weinliebhabern und lernt ihre Regionen kennen.

Das Projekt begann von DrunkenMonday 2014 und startete mit fast 500 Wichtlern/-innen (Gibt es das Wort überhaupt?). Inzwischen sind sie bei über 2000 angekommen. Und was daran bemerkenswert ist: Es geht über Ländergrenzen hinweg. In der Facebook Gruppe habe ich auch irgendwo Kalifornien gelesen. Es geht also um die Welt. Wirklich interessant ist dabei, dass viele Wichtler/-innen mehr als nur eine Flasche verschicken :).

Ich habe mich für einen Gutedel Trocken 2017 vom Weingut Hey (Saale-Unstrut) entschieden, ganz nach dem Motto „Support your locals“. Das Paket geht heute raus an die Deutsch-Französische Grenze in ein kleines Dorf mit einer Weinrebe im Wappen. Im Hintergrund ist mein kleiner grüner Kaktus, mein Wei(n)hnachtskalender und mein Wei(n)hnachtsbaum zu sehen. Die bleiben allerdings hier.

Ich bin gespannt was wir für einen Wein erhalten, hoffentlich einen Weißwein. Im zweiten Teil des Beitrags wird der gewichtelte Wein verkostet, auch wenn es ein Roter ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.