Cuvee Weißwein Halbtrocken – Weinhaus Freyburg – Hiesiger

Heute hat mich mal wieder meine Arbeit eingeholt. Meine Partnerin entwickelt derzeit viel Interesse für IT-Themen. Daher muss ich jetzt auch schon zu Hause erklären, was meine Firma und ich eigentlich mache. Mitunter schwierig :/. Daher lieber schnell zurück zur Weißwein Verkostung. Bevor ich damit aber anfange, möchte ich noch kurz über etwas lustiges berichten. Vorletzte Woche hat mich eine rumänische Vertretung lokaler Winzer angeschrieben, ob ich und meine Kollegen nicht Lust hätten 9 Weine auf der Grünen Woche in Berlin zu verkosten. 🙂 Leider gab es dabei zwei Probleme: Nr. 1 – leider wurden keine Reisekosten erstatt und Nr. 2 es heißt Grüne Woche und nicht Grünes Wochenende. Mein Chef hat nur gelacht und mich auf meinen Faux pas hingewiesen.

Daher habe ich mir vom Weinhaus Freyburg Hiesiger einen Cuvee Weißwein geholt. Ich wollte mich einfach mal überraschen lassen. Ab und zu mal hat ein Hypermarkt (= Großer Supermarkt, wie bspw. Kaufland) ja auch etwas Gutes im Angebot. Ein Cuvee ist ein Verschnitt oder „Komposition“ verschiedener Weine. In diesem Fall wurden Gutedel, Silvaner und Kerner verschnitten.

Der Wein riecht erst einmal ganz lecker, verblasst jedoch ziemlich schnell. Farblich ist er strohgelb. Die Säure ist ausgewogen balanciert, aber weit weg von verspielt. Sie ist halt nicht aufdringlich aber auf nicht überragend präsent oder einprägsam. Der Abgang ist genauso schnell verflogen, wie der Geruch. Der Geschmack ist leicht vegetativ. Gräser, Heu etwas in dieser Richtung. Entsprechend nichtssagend fällt auch das Aromaradar aus. Er ist halt ok, aber nicht tolles.

Ganz ehrlich? Klickt auf den Link, damit ihr wisst wie er genau aussieht und macht einen Bogen drum. Die 4 – 5 EUR pro Flasche könnt ihr besser in einen Maybach investieren, wenn Ihr im Supermarkt seid oder gleich etwas richtiges vom Winzer holen. Ich nasche jetzt erst einmal Schwarzwälder Kirsch Eis um mich zu trösten 🙂

Schwarzwälder Kirsch Eis
Schwarzwälder Kirsch Eis

Restzucker: 13,7 g/L

Säuregehalt: 6,8 g/L

Alkohol Gehalt: 11,5%

Rebsorten: Gutedel, Silvaner und Kerner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.