Kanzler Auslese 2015 – Weingut Stelzer

Ich schaue gerade auf Amazon Prime den Film Frost/Nixon – ein Film über ein aufsehenerregendes Interview von David Frost mit Richard Nixon über die Watergate Affäre. In diesem Interview gibt Nixon erstmals öffentlich zu das amerikanische Volk betrogen zu haben. Toller Film. Nebenbei probiere ich einen Kanzler Auslese 2015 vom Weingut Stelzer. Die Flasche habe ich beim Besuch der Schwiegereltern (in spe) abstauben können. 🙂

Kanzler ist eine eher seltene Rebensorte. Es ist eine Mischung aus Müller-Thurgau und Silvaner. Der Name wurde scherzhaft nach den Eigenschaften der ersten deutschen Bundeskanzler gewählt: Raffinessen wie Adenauer, elegant wie Kiesinger und dick wie Erhard.

Der Kanzler ist schwer zu charakterisieren. Der Geruch besticht durch eine leichte, angenehme Süße und fruchtige Aromen. Allerdings kann man diese Aromen nicht wirklich zuordnen. Der Geschmack ist komplex. Am Anfang steht eine Süße. Allerdings hält sie nicht lange an. Sie macht schnell einem Säurespiel Platz. Dabei ist kein wirkliches Aroma erkennbar. Es ist eher wie ein Fruchtsalat. Der Wein hat einen starken Körper. Ich schmecke Mango und Honig Noten heraus. Nach den ersten Sekunden entwickelt sich ein kräftiger Geschmack mit einem langen Abgang, wobei die Säure die Aromen begleitet und nichts überdeckt.

Viele Informationen habe ich nicht über den Wein gefunden, aber ich frage beim Winzer nach. In der Zwischenzeit. Hier ist der Link zum Weingut: http://www.weingut-stelzer.de/

Mein Fazit: Ein angenehmer Dessertwein mit körperreichen Noten. Besonders ist er für mich, dass er noch sehr lange im Gaumen nachhallt.

*Nachtrag: Frau Stelzer vom Weingut Stelzer war so freundlich meine offenen Fragen zu beantworten.

Gesamtalkohol 13,91%

Vorhandener Alkohol 11,27%

Zuckergehalt 44,3g/l

Säure 4,9g/l

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.